Sanierung abgeschlossen: Wasserkraftwerk Eichenmühle wieder in Betrieb

Das Wasserkraftwerk Eichenmühle hinter der Stadthalle in Kulmbach läuft wieder. Es war baulich und technisch in die Jahre gekommen und für 300.000 Euro umfassend saniert worden. Jetzt wurde es wieder seiner Bestimmung übergeben. Das Wasserkraftwerk versorgt hauptsächlich die Kulmbacher Dr. Stammberger-Halle mit Strom. Es produziert nach der Sanierung rund 120.000 Kilowattstunden pro Jahr. Das entspricht etwa dem Stromverbrauch von 35 Haushalten, sagte der Leiter der Stadtwerke Stephan Pröschold bei einem Ortstermin.

Die baulichen Mängel waren ans Tageslicht gekommen, nachdem im Zuge der Bauarbeiten zur Hochwassersicherung der Wasserstand des Weißen Mains abgesenkt worden war. Unter anderem die Turbine, die Lager und und die Welle des Generators wurden umfassend saniert.