© Monika Skolimowska

Sanierung der Festung Rosenberg in Kronach: Finanzierung in Höhe von 940.000 Euro bewilligt

Für die Sanierung der Festung Rosenberg in Kronach gibt es eine Menge Geld aus dem Entschädigungsfonds. Für den 11. Mehrjahresplan wurde eine Finanzierung in Höhe von 940.000 Euro bewilligt. Das hat Kunstminister Bernd Sibler heute (Do) in München bekannt gegeben. Die Sanierung der Festung Rosenberg läuft sei 1973 aufgeteilt auf mehrere Abschnitte. Bisher wurden dafür schon Entschädigungsfonds-Zuschüsse in Höhe von knapp fünf Millionen Euro ausgeschüttet. Die Festung Rosenberg in Kronach sei als Baudenkmal von nationaler Bedeutung weit über die Grenzen Bayerns hinaus bekannt und ein herausragendes Beispiel für die Entwicklung verschiedener Wehrbautechniken in Deutschland, so Sibler. Der Entschädigungsfonds wird vom Bayerischen Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst verwaltet und gemeinsam vom Freistaat und den Kommunen getragen.