Sanierung: Kulmbacher Klostergasse wird auf Vordermann gebracht

Ab morgen (MO) müssen sich alle Autofahrer auf eine neue Baustelle in der Kulmbacher Innenstadt einstellen: die Klostergasse wird saniert. Dabei handelt es sich um die letzte Maßnahme im Zusammenhang mit dem Mammutprojekt „Erneuerung Zentralparkplatz“. Von morgen an finden Erdarbeiten für die Verlegung der neuen Wasserhauptleitung statt, meldet die Stadt Kulmbach. Die Fahrbahn wird dafür verengt. Montag drauf beginnen dann die eigentlichen Rohrlege- und Umbindungsarbeiten. Die Kurzzeitparkplätze in der Klostergasse sind bis auf Weiteres gesperrt; die Haltestelle für den Plassenburg-Express wird an die Dr. Stammberger-Halle verlegt.