Sauerei: nicht alle Unternehmen wollen Mindestlohn zahlen

Dass nicht alle Unternehmen den gesetzlich vorgeschriebenen Mindestlohn zahlen, ist ein offenes Geheimnis. Die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten in Oberfranken sagt: auch im Landkreis Kulmbach ist das der Fall. Die NGG verweist auf eine Bilanz der Finanzkontrolle Schwarzarbeit beim zuständigen Hauptzollamt Schweinfurt. In dessen Bereich leiteten die Beamten im vergangenen Jahr insgesamt 180 Ermittlungsverfahren gegen Arbeitgeber ein, die gegen das Mindestlohngesetz verstoßen haben. Der aktuelle Mindestlohn liegt bei 8 Euro 84 die Stunde.