© Patrick Seeger

SC Freiburg will Saison mit Sieg beenden

Freiburg (dpa/lby) – Nach acht sieglosen Spielen in der Fußball-Bundesliga will der bereits gerettete SC Freiburg im Heimspiel am Samstag (15.30 Uhr/Sky) gegen den Absteiger 1. FC Nürnberg einen erfolgreichen Schlusspunkt setzen. «Wir wollen zeigen, dass wir voll da sind und mit einem Erfolgserlebnis in die Sommerpause gehen», sagte Trainer Christian Streich am Donnerstag.

Der 53-Jährige muss möglicherweise auf Mittelfeldspieler Janik Haberer verzichten, der genau wie Offensivspiele Marco Terrazzino angeschlagen ist. Mittelfeldspieler Vincenzo Grifo, der für die Rückrunde vom Ligakonkurrenten TSG Hoffenheim ausgeliehen war, wird vor der Partie offiziell verabschiedet. Eine Rückkehr zur kommenden Saison ist allerdings nicht völlig ausgeschlossen. Welche weiteren Profis Freiburg verlassen werden, wisse er noch nicht, sagte Streich.