© Marcel Kusch

Schalke stellt mit 5:2 Anschluss ans Mittelfeld her

Gelsenkirchen (dpa) – Der FC Schalke 04 hat den Anschluss an das Tabellen-Mittelfeld in der Fußball-Bundesliga hergestellt. Die Königsblauen gewannen am Samstag das Abendspiel des 12. Spieltages mit 5:2 (2:1) gegen den zuvor punktgleichen Aufsteiger 1. FC Nürnberg und können mit nun 13 Zählern etwas durchatmen. Steven Skrzybski (26./84.) mit seinen ersten Bundesliga-Toren, Amine Harit (32.), Guido Burgstaller (70.) und Bastian Oczipka (90.+3) sicherten dem Vizemeister der Vorsaison vor 62 271 Fans in der ausverkauften Arena den Arbeitssieg. Federico Palacios (38.) und Adam Zrelak (78.) trafen für die nie aufgebenden Nürnberger.

Die auswärts in dieser Saison noch sieglosen Franken warten seit 25 Jahren auf einen Erfolg in Gelsenkirchen und können am Sonntag sogar noch auf den Relegationsplatz 16 zurückzufallen. Zu allem Unglück verletzte sich Torhüter Christian Mathenia am Knie und Robert Bauer sah die Gelb-Rote Karte (67.) wegen wiederholten Foulspiels.