Scheunenbrand in Redwitz: Das Feuer ist wohl mutwillig gelegt worden

Erst sind drei Strohballen bei Bad Staffelstein am Samstag in Flammen aufgegangen, dann 60 Heuballen am Sonntag Abend ganz in der Nähe und jetzt kommt die Meldung, dass am Sonntag Nachmittag südwestlich von Lichtenfels, in Redwitz an der Rodach, eine Scheune niedergebrannt ist. Zumindest bei der Scheune geht die Polizei von Brandstiftung aus.

Zu allen drei Bränden bittet die Kripo Coburg nun um Zeugenhinweise. Besonders gesucht werden zwei Männer, die sich am Samstagabend ganz in der Nähe der brennenden Strohballen am Säuleinsgraben in Bad Staffelstein aufgehalten haben. Sie werden als wichtige Zeugen angesehen und dringend gebeten, sich zu melden. Und auch wer bei den beiden anderen Bränden etwas beobachtet hat, wird gebeten, die Polizei darüber zu informieren.