Schläger in Kronach: 18-Jähriger sitzt in U-Haft

Ein 36-jähriger Kronacher ist gestern kurz nach Mitternacht in der Fußgängerunterführung bei den Bahngleisen in Kronach mit einer Gruppe mehrere Personen in Streit geraten. Drei aus der Gruppe sind auf den Mann los und haben auch weiter auf ihn eingetreten, als dieser schon am Boden lag. Ein 18- Jähriger hat gegen seinen Kopf getreten. Der 36-Jährige musste mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus.

Ein 23-Jähriger aus dem Landkreis Kronach hatte die Attacke beobachtet und hat die Tatverdächtigen verfolgt. In der Klosterstraße ist auch der Zeuge dann von den Männern angegriffen worden, die wahrscheinlich zu der Gruppe des 18-Jährigen gehören. Er ist leicht am Kopf verletzt worden.

Mehrere Polizeistreifen haben daraufhin nach den Schlägern gefahndet und mit Hilfe des Zeugen den jungen Täter festnehmen können. Die Ermittlungen der Kripo Coburg nach den weiteren Tatverdächtigen dauert an.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Coburg ist heute ein Haftbefehl wegen versuchten Totschlags gegen des 18-Jährigen ergangen. Er sitzt in einer Justizvollzugsanstalt.