Schleuser erwischt: Fünf Ukrainer angeblich auf dem Weg zu einer Hochzeit – in Arbeitskleidung

Ideenreich sind Schleuser, wenn sie illegal Menschen nach oder durch Deutschland transportieren, aber die Bundespolizei ist auch nicht auf den Kopf gefallen. Bei Selb haben Fahnder jetzt einen Kleintransporter mit fünf ukrainischen Migranten an Bord gestoppt. Angeblich wollten die zu einer Hochzeit nach Belgien – in Arbeitskleidung. Keiner der fünf Insassen wusste, wo genau in Belgien die Hochzeit stattfinden sollte, auch nicht, wie denn das Brautpaar heißt. Der Verdacht, alle fünf sollten nach Deutschland geschleust werden. Gegen die beiden Fahrer des Transporters wird ermittelt, die fünf Ukrainer wurden zurück geschickt.