Schnee und frostige Temperaturen: Landratsamt bittet um Mithilfe für die Müllabfuhr

Schneefall und glatte Straßen stellen die Müllabfuhr immer wieder vor Probleme. Das Landratsamt Kulmbach gibt daher Tipps, wie man den Müllmännern helfen kann. Einige Grundstücke oder Straßen können schlecht angefahren werden, wenn beispielsweise der Schnee noch nicht geräumt ist. Sollte das bei Ihnen der Fall sein, bringen Sie Ihre Müllbehälter bitte bis zur nächsten gut erreichbaren Stelle. Autofahrer sollen außerdem in engen Straßen bitte so parken, dass noch genug Platz für die Müllfahrzeuge bleibt. Das gilt insbesondere bei Schneehäufen am Straßenrand. Dabei bittet der Landkreis auch, den Weg vom Müll-Stellplatz bis zur Straße vom Schnee zu befreien. In Zusammenhang mit festfrierendem Aball – besonders in der Biotonne – empfiehlt der Landkreis, die Tonne mit Zeitungspapier auszulegen. Außerdem soll die Biotonne nach Möglichkeit erst am Abfuhrtag rausgestellt werden und nicht am Vorabend. Abschließend geht es um heiße Asche aus dem Ofen. Die darf laut dem Landkreis erst nach zwei bis drei Tagen Abkühlung in den Restmüll.