Schnee und Glätte: etliche Unfälle auf schneebedeckten Fahrbahnen

Während der Süden Bayerns mit den Schneemassen zu kämpfen hat, sind die Landkreise Kulmbach, Kronach und Hof bisher noch relativ glimpflich davon gekommen. Im Frankenwald hat es über Nacht kräftig geschneit und es haben sich auf schneebedeckten und eisglatten Straßen etliche Unfälle ereignet.

Bei Marktschorgast auf der A 9 verlor ein 65-jähriger Fahrer eines Kleintransporters aus Sachsen gestern Abend kurz vor der Ausfahrt die Kontrolle über sein Fahrzeug und geriet an die Betonleitwand, woraufhin der linke Vorderreifen platzte und die Front beschädigt wurde.

Ein 19-jähriger Mitsubishi-Fahrer fuhr gestern Vormittag von Bärenbrunn kommend in Richtung Gösmes. Auch er war auf der schneebedeckten Fahrbahn zu schnell und rutschte in den Straßengraben.

Bei starkem Schneefall und nasser, teils schneematschbedeckter Fahrbahn geriet ein 29-Jähriger aus dem südlichen Bayreuther Landkreis am Abend zwischen Hormersdorf und Plech auf der A 9 ins Schleudern und stieß an eine Betonmauer. Sein Pkw wurde in die Schutzplanken geschleudert, der Fahrer blieb unverletzt.