Schnelle Retter: Passanten ziehen ertrinkenden Buben aus Kneippbecken

Da waren viele Schutzengel am Werk! Drei Ersthelfer haben einen Fünfjährigen in einem Kneippbecken vor dem Ertrinken gerettet. Der Bub war am Samstag mit Freunden auf dem Fahrrad in Forchheim unterwegs, als er sich entschied, in das vermeintlich flache Becken hineinzulaufen. Schon nach einigen Metern sei der Junge untergegangen, teilte die Polizei mit. Drei Passanten, darunter eine Krankenschwester, retteten den Bub aus dem Wasser und reanimierten ihn. «Er war schnell wieder bei Bewusstsein», sagte ein Polizeisprecher.