© Fabian Strauch

Schneller impfen: In Hof ist die Prio 3 dran und Verkäuferinnen im Supermarkt

Während Bund und Länder gestern darüber diskutiert haben, wann die Corona-Impfreihenfolge aufzuheben ist, geht es in Oberfranken schneller voran. 35 Prozent der Bevölkerung im Hofer Land haben mittlerweile mindestens eine Impfung bekommen. In dieser Woche beginnen Impfungen in Betrieben und  Menschen der dritten Priorisierungsgruppe – also über 60-Jährige  – sollen  an die Reihe kommen genauso wie alle, die in der Lebensmittelversorgung – also in einer Metzgerei, Bäckerei oder im Supermarkt – arbeitet können sich in Stadt und landkreis Hof zum impfen anmelden.