© Britta Pedersen

Schnelltests für Besucher von Seniorenheimen: bisher alle negativ – Aktion wird ausgeweitet


Der Landkreis Kulmbach vergrößert seine Testkapazitäten für Angehörige von Bewohnern in Seniorenheimen. Um auch über den Jahreswechsel Besuche von Angehörigen in Alten- und Pflegeheimen zu ermöglichen, erweitert der Landkreis Kulmbach seine Abstrichstelle in den Räumlichkeiten des BRK am Rot-Kreuz-Platz 1 nochmals.

Über Weihnachten haben sich 191 Menschen in Kulmbach testen lassen, weil sie Angehörige besuchen wollten. Laut Landratsamt waren alle Tests negativ.

Wie schon zu Weihnachten steht dieser besondere Service ausschließlich Besuchern von Bewohnern von Senioren- und Pflegeheimen  zur Verfügung, teilt das Landratsamt mit. Sie müssen ein negatives Testergebnisses vorlegen, um überhaupt Zutritt erhalten zu können.

Schnelltests sind an folgenden Tagen möglich:

 

28.12.2020: 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr und 12:30 Uhr bis 14:30 Uhr

30.12.2020: 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr und 12:30 Uhr bis 14:30 Uhr

02.01.2021: 17:00 Uhr bis 18:30 Uhr

Der BRK-Kreisverband Kulmbach hat zusammen mit der DLRG und dem Malteser Hilfsdienst diese erweiterte Testmöglichkeiten in seinen Räumen am Rot-Kreuz-Platz 1 in Kulmbach geschaffen.

Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich. Abhängig vom Aufkommen kann es zu Wartezeiten kommen. Die Verantwortlichen bitten, auf die Einhaltung des Mindestabstands zu achten und eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Vor der Testung muss ein Kontaktformular ausgefüllt werden, welches dann mit den Besucherlisten der jeweiligen Heimträger abgeglichen wird. Am Ende erhält jeder eine entsprechende Testbescheinigung.