© Peter Kneffel

Schreyer übergibt 300 000. Familiengeld-Bescheid

München (dpa/lby) – Ein halbes Jahr nach Einführung des bayerischen Familiengeldes sind nun schon 300 000 Familien in den Genuss der Geldleistung gekommen. Mehr als 300 Millionen Euro wurden bereits ausbezahlt. Sozialministerin Kerstin Schreyer (CSU) übergab am Montag den 300 000. Bescheid an eine Familie aus Oberbayern. Ministerpräsident Markus Söder (CSU) nannte das Familiengeld eine «ganz besondere Leistung» des Freistaats, Schreyer sprach von einer Erfolgsgeschichte. Seit September 2018 bekommen Eltern ein- und zweijähriger Kinder das Familiengeld: monatlich 250 Euro pro Kind. Ab dem dritten Kind beträgt der monatliche Zuschuss sogar 300 Euro.