© Peter Steffen

Schuhläden in Bayern dürfen wieder öffnen: In Kulmbacher Geschäften ist die Freude groß

Nachdem der Bayerische Verwaltungsgerichtshof Schuhgeschäfte als unverzichtbar eingestuft hat, haben heute (Do) auch alle Schuhläden in Kulmbach wieder geöffnet. Die Filialleiter freuen sich über die Widereröffnung. Auf Radio Plassenburg Anfrage haben sie erklärt, dass die Nachfrage – vor allem nach Kinderschuhen – sehr groß sei. Größere Vorbereitungen mussten in den Schuhgeschäften vor der Wiedereröffnung nicht getroffen werden, heißt es. Deswegen konnten heute alle Läden kurzfristig öffnen. In den Schuhgeschäften gelten die gängigen Hygieneregeln. Andere Ware, Kleidung beispielsweise, darf dort nicht verkauft werden. Schuh Mücke in Schweinfurt hatte gegen die Schließung geklagt.