© Boris Roessler

Schulkind von Auto erfasst und schwer verletzt

Ahorn (dpa/lby) – Ein Schulkind ist in Oberfranken von einem Auto angefahren und schwer verletzt worden. Der Junge stieg am Freitagmittag in Ahorn (Landkreis Coburg) aus einem Schulbus aus und lief hinter dem Bus auf die Straße, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Dabei habe er nach ersten Erkenntnissen nicht auf den Verkehr geachtet. Eine 59-jährige Autofahrerin konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und erfasste den Zehnjährigen. Er wurde mit schweren Verletzungen in eine Klinik gebracht. 

© dpa-infocom, dpa:211002-99-451333/2