Schulstart für rund 9000 Erstklässler in Oberfranken: Eltern und Kinder sollten den Schulweg üben

Für viele Kinder und Jugendliche geht morgen die Schule wieder los. Allein in Oberfranken sind es heuer rund 9000 Erstklässler. Und die werden bald das erste Mal alleine zur Schule laufen. Damit die Kinder sicher ankommen, sollte der Schulweg im Vorfeld mit den Eltern geübt werden, erklärt Christian Zeck, vom Polizeipräsidium Oberfranken. Die Kleinen sollten von Anfang an lernen, nicht mit Fremden mitzugehen und mehrfach nach links und rechts zu schauen, bevor sie die Straße überqueren. Die Eltern sollten sich außerdem über den Besten Schulweg informieren. Die kürzeste Strecke sei nicht immer die sicherste, so Zeck weiter. Bevor das Kind mit dem Rad zur Schule fährt, sollte es außerdem eine Fahrradprüfung machen. So bekommt es einen Einblick in die Verkehrsregeln und lernt die Geschwindigkeit eines Autos besser abzuschätzen.