Schwere Gewitter im Raum Bamberg und Pegnitz: Polizei und Feuerwehr im Einsatz

Vollgelaufene Keller, überflutete Straßen und umgestürzte Bäume. Das waren die Folgen eines schweren Unwetters heute Nachmittag in Oberfranken. Im Raum Bamberg und Pegnitz war es am schlimmsten. In Hirschaid lief eine Bahnunterführung so voll, dass Autos diese nicht mehr passieren konnten. Bei einem Auto wurde durch große Hagelkörner die Heckscheibe zertrümmert. Mehrere Straßen sowie die Bahnstrecke zwischen Pegnitz und Speichersdorf mussten komplett gesperrt werden. Verletzt wurde niemand. Die Höhe der Sachschäden ist bislang noch nicht bekannt.