© Marcel Kusch

Sechs Fahrzeuge in einer Nacht angezündet

Schwabach (dpa/lby) – Sechs Fahrzeuge haben in der Nacht zum Dienstag an verschiedenen Orten in Schwabach in Flammen gestanden. Die Polizei geht den Angaben zufolge von Brandstiftung aus und sucht Zeugen. Demnach wurde jeweils ein Auto in einem Carport und in einer Tiefgarage angezündet. Die anderen vier Fahrzeuge – darunter drei Lastwagen – standen auf der Straße, als die Brände bemerkt wurden. Bei den Lastwagen brannten jeweils die Reifen.

In allen Fällen konnten die Feuer zwar rasch gelöscht werden, zwei Menschen erlitten jedoch eine Rauchgasvergiftung. Bei dem Brand in der Tiefgarage mussten wegen des Rauchs drei Wohnungen des darüber liegenden Mehrfamilienhauses evakuiert werden. Insgesamt entstand laut Polizei ein Schaden von deutlich über 100 000 Euro. Zum möglichen Motiv machte die Polizei zunächst keine Angaben.