Sechs Monate Ankerzentrum: In der Bamberger Einrichtung leben 1.400 Menschen

1402 Menschen aus 14 Nationen leben im Bamberger Osten aktuell in der so genannten Anker Einrichtung Oberfranken, kurz AEO oder Ankerzentrum genannt. Die Asylbewerber kommen aus der Russischen Föderation, Nigeria und Eritrea. Vor sechs Monaten hatte die Politik die Einrichtung in ein Ankerzentrum verwandelt. Das Ziel: ein effektives Asylverfahren mit schnelleren Entscheidungen und auch Abschiebungen. Bis 2025 soll das Ankerzentrum Bestand haben, dort gibt es eine Sozialberatung, Schulen und auch Jobs, heißt es.