Seebrücke Kulmbach: Kundgebung von Amnesty International und der mut-Partei

Unter dem Motto „Seebrücke Kulmbach“  haben die Amnesty International Gruppe Kulmbach und der Bezirksverband Oberfranken  der Partei „mut “ gestern Abend zu einer Kundgebung am Martkplatz in Kulmbach eingeladen. In den Reden haben sie über das anhaltende Flüchtlingssterben im Mittelmeer, über die Auslagerung der europäischen Außengrenzen und den Versuch der Bundesregierung die Rechte geflüchteter Menschen weiter einzuschränken berichtet.

Außerdem haben sie zu einem Bürgerantrag aufgerufen. Kulmbach soll ein „sicherer Hafen“ werden. Das bedeutet, dass die Aufnahmezahl von Flüchtlingen um zwei bis drei Plätze steigen soll, um Menschen aufzunehmen, die übers Mittelmeer geflüchtet sind. Wenn 1% der Wahlberechtigen Kulmbacher unterschreibt, dürfen sie ihr Anliegen im Stadtrat vortragen. Alle Informationen zum dem Bürgerantrag finden Sie hier.