Seit zwei Wochen steht die Null: Inzidenz im Landkreis Kulmbach bleibt stabil niedrig

Seit zwei Wochen ist die Inzidenz im Landkreis Kulmbach bereits bei null. Das teilt das Landratsamt in seinem Corona-Update mit. Es sind nur noch vier Leute im Landkreis in Quarantäne und es wurden wieder über 50 PCR-Tests gemacht.

Landrat Klaus Peter Söllner freue sich zwar über das Zwischenergebnis, mahnt aber davor nicht zu leichtfertig zu werden. Die Infektionssituation in anderen oberfränkischen Landkreisen zeige, dass Corona keine Pause macht.

In den anderen Landkreisen in unserer Region ist die Inzidenz aber auch weiterhin niedrig. In Lichtenfels bleibt sie bei dem Wert von 4,5, hier sind aktuell noch sieben Menschen mit dem Virus infiziert. Im Landkreis Kronach ist die Inzidenz leicht von 1,5 auf 4,5 gestiegen, seit gestern haben sich drei Menschen mit Corona angesteckt.