Selbstständige Einheit: leitende Ärztin am Kulmbacher Klinikum

Die Notaufnahme am Kulmbacher Klinikum hat erstmals eine leitende Ärztin. Mit dem 01. Juli hat Dr. Sabine Leins, Fachärztin für Chirurgie, ihren Dienst angetreten. Sie bringt langjährige Erfahrung aus Krankenhäusern in Bogenhausen und Schweinfurt mit. Für die Arbeit in einer Notaufnahme gebe es nur zwei Optionen, sagt die neue Chefin: man liebt sie oder man hasst sie. Dr. Leins beschreibt sich selbst als Allrounder in der Medizin.

Die 58-Jährige Ärztin wird in Kulmbach und München wohnen. Sie hat einen Ehemann und zwei erwachsene Kinder.

Notaufnahmen in Krankenhäusern gewinnen immer mehr an Bedeutung, heißt es aus dem Kulmbacher Klinikum. Deshalb habe man sich entschieden, die Notaufnahmen auf Augenhöhe mit anderen Fachrichtungen zu stellen. Als logische Konsequenz ergebe sich für diesen Bereich eine eigene ärztliche Leitung.