Silvester planen mit Corona-Regeln: Zwei Haushalte und Ausgangssperre bleiben aktuell

 

Weihnachten ist vorbei. Jetzt stehen die Planungen für Silvester und Neujahr an. Auch an Silvester und Neujahr gilt: Feiern ja, aber mit Abstand! Das heißt, wer sich mit Freunden oder Verwandten treffen will, muss darauf achten, dass nur maximal fünf Personen aus zwei Hausständen dabei sein dürfen. Und es besteht nach wie vor eine Ausgangssperre zwischen 21 Uhr abends und fünf Uhr morgens. Das heißt, entweder Sie machen rechtzeitig Schluss, damit jeder spätestens um neun zuhause ist, oder Sie quartieren Ihre Gäste über Nacht ein.

Und ganz wichtig: Wer noch Feuerwerk zuhause hat, darf das auf seinem Grundstück, im eigenen Garten – also zuhause – auch zünden. Nur verkauft werden dürfen Böller & Co. heuer nicht. Hinweise auf das Böllerverbot in den Innenstädten oder auf öffentlichen Plätzen sind im Grunde hinfällig; wer nach 21 Uhr oder mit Alkohol in der Öffentlichkeit erwischt wird, muss sich auf ein saftiges Bußgeld einstellen.