Skispringerin Katharina Althaus siegte beim Weltcup in Sapporo., © Expa/Stefan Adelsberger/APA/dpa

Skispringerin Althaus feiert Sieg in Japan

Die deutsche Skispringerin Katharina Althaus hat das Weltcup-Einzel im japanischen Sapporo gewonnen. Mit Versuchen auf 122 und 131 Meter setzte sich die 26 Jahre alte Oberstdorferin vor Ema Klinec (Slowenien) und Gelb-Trägerin Eva Pinkelnig aus Österreich durch.

Für Althaus war es der insgesamt elfte Weltcup-Sieg und der bereits dritte in diesem Winter. Beim Silvester-Turnier in Villach (Österreich) und im slowenischen Ljubno hatte sie jedoch keinen Einzelerfolg eingefahren. Selina Freitag (116,5 und 125,5 Meter) belegte in Sapporo den sechsten Rang.

«Ich freue mich riesig», sagte Althaus. «Die letzte Zeit war ein bisschen ein Auf und ein Ab – gerade mit der Silvester-Tour.» Althaus ergänzte: «Ich bin einfach mega froh, wieder da vorne zu sein. Ich habe es ehrlich gesagt nicht gedacht, als ich hier hergekommen bin.»

Hinter Althaus und Freitag schafften es drei weitere Springerinnen aus dem Team von Bundestrainer Maximilian Mechler in die Punkteränge. Pauline Heßler (17.), Anna Rupprecht (19.) und Luisa Görlich (21.) hatten mit dem Ausgang des Wettbewerbs aber nichts zu tun. Am Sonntag (2.00 Uhr/MEZ) steht in Sapporo ein weiterer Wettbewerb an. Dann geht es innerhalb von Japan weiter nach Zao, wo am kommenden Wochenende gesprungen wird.