© Peter Kneffel

Söder plant «Behörden-Satelliten» rund um München

München (dpa/lby) – Ministerpräsident Markus Söder (CSU) plant rund um München vier neue Standorte für Behörden, an denen Bedienstete des Freistaats künftig arbeiten können. Söder sprach in einem Interview mit der Münchner «tz» (Mittwoch) von «Behörden-Satelliten»: «Das heißt: Mitarbeiter, die außerhalb Münchens wohnen, aber Bedienstete des Freistaats sind, werden in einem sternförmigen Ring um München in 30 oder 40 Kilometer Entfernung an vier Standorten in Behörden-Satelliten arbeiten», erklärte er.

Dank der Digitalisierung sei die Kommunikation kein Problem mehr. «Dort kann genauso effektiv gearbeitet werden, die Menschen müssen nicht extra nach München einpendeln.» Es gebe unter den Beamten auch viele Versetzungswünsche aus München heraus. «Herein in die teure Stadt wollen die wenigsten. Die Beamten sind froh, wenn sie nicht pendeln müssen», sagte Söder.