© DK

Söder und Holetschek im Kulmbacher Klinikum: heute war Richtfest für den zweiten Bauabschnitt

Am Klinikum Kulmbach wird seit Jahren gebaut. Heute Nachmittag war Richtfest für den zweiten Bauabschnitt. Dafür waren neben hiesigen Politikern auch Ministerpräsident Markus Söder und Gesundheitsminister Klaus Holetschek vor Ort. Beide haben das Projekt in höchsten Tönen gelobt und betont, wie wichtig die Arbeit der Pfleger, Ärzte und sonstigen Klinikangestellten ist.
So Holetschek. Er setzt auf mehr Geld und bessere Arbeitsbedingungen. Letzteres soll es zum Beispiel im Neubau am Kulmbacher Klinikum geben. Dort werden auf fünf Stockwerke 540 Betten verteilt. Durch Zweibettzimmer soll es auf den Zimmern ruhiger werden und die Wege zwischen den Stationen werden verkürzt – ein Vorteil für Patienten und Angestellte. Viel Wert wurde außerdem auf die Verwendung natürlicher Materialien und nachhaltiger Baustoffe gelegt.
Insgesamt kosten die Neuerungen am Klinikum rund 150 Millionen Euro. Über 100 Millionen davon fließen in den zweiten Bauabschnitt. Der Neubau soll im Frühjahr 2024 fertig sein. Das gesamte Projekt 2025.