© Marijan Murat

Sohn attackiert Vater und wird in Psychiatrie gebracht

Rimsting (dpa/lby) – Nach einem Angriff auf den eigenen Vater ist ein Mann in Oberbayern in die Psychiatrie eingeliefert worden. Der 32-Jährige habe den Vater in der gemeinsamen Wohnung in Rimsting (Landkreis Rosenheim) im Streit schwer verletzt, teilte die Polizei am Montag mit. Nachbarn hätten den Streit am Samstagabend mitgehört und die Polizei verständigt, hieß es. Der mutmaßliche Täter habe sich anschließend widerstandslos festnehmen lassen.

Der 68 Jahre alte Vater kam ins Krankenhaus. In Lebensgefahr schwebt er nach Angaben der Polizei nicht. Die Staatsanwaltschaft ordnete an, den Sohn psychiatrisch begutachten zu lassen. Anschließend wurde er in die geschlossene Abteilung einer Fachklinik gebracht. Gegen ihn wird wegen eines versuchten Tötungsdelikts ermittelt.

© dpa-infocom, dpa:211004-99-475041/2