Solidarität mit Gabi: Kreisjugendring Kulmbach unterstützt verurteilte Betreuerin

Der Kreisjugendring Kulmbach solidarisiert sich mit der Betreuerin, die im Fall Vanessa schuldig gesprochen worden ist und unterstützt das Spendenkonto. Das ist bei der KJR-Vorstandssitzung gestern beschlossen worden.
KJR-Geschäftsführer Jürgen Ziegler:

Die Betreuerin des Sportvereins Himmelkron war am Kulmbacher Amtsgericht der fahrlässigen Tötung schuldig gesprochen worden, weil sie sich vor dem Ausflug ins Schwimmbad nicht vergewissert hatte, dass das acht-jährige Mädchen schwimmen kann. Vanessa war im Sommer 2014 im Himmelkroner Freibad ertrunken.
Die Betreuerin hat zwar eine Verwarnung ohne Strafe erhalten, muss aber Prozess- und Anwaltskosten bezahlen. Unter dem Titel „Solidarität mit Gabi“ gibt’s“ bei der VR-Bank Oberfranken Mitte ein Spendenkonto, das der TSV Himmelkron eingerichtet hat.