Sommerflaute auf dem Arbeitsmarkt: Zahl der Arbeitslosen steigt saisonbedingt weiter an

Auf dem Arbeitsmarkt in der Region hat sich diesen Monat die Sommerflaute bemerkbar gemacht. Das schreibt die Arbeitsagentur in ihrem aktuellen Arbeitsmarktbericht. Wie schon im Juli, sei die Zahl der Arbeitslosen im August wie üblich nochmal leicht angestiegen. In Zahlen drückt sich das so aus: In Kulmbach waren im August 2.777 Menschen arbeitslos gemeldet. Das sind 2,3% mehr als noch im Juli. Wesentlich stärker sind die Zahlen in Kronach und Lichtenfels angestiegen – nämlich um mehr als 8 bzw. 10 Prozent. Die Agentur ist sich sicher, dass die Zahlen ab September wieder zurückgehen werden. Das hängt unter anderem mit dem Ausbildungsstart zusammen. Viele hätten nämlich schon eine Stelle in der Tasche oder haben vor auf eine weiterführende Schule zu gehen.