© Patrick Pleul

Sonderfonds für Belebung der Innenstädte: Kommunen aus dem Stimmkreis Kulmbach-Wunsiedel erhalten Förderung vom Freistaat

Über drei Millionen Euro aus dem Sonderfonds „Innenstädte beleben“ gehen an Kommunen des Stimmkreises Kulmbach-Wunsiedel. Das teilen die heimischen Landtagsabgeordneten mit. Im Landkreis Kulmbach bekommen jeweils die Stadt Kulmbach als auch die Gemeinde Mainleus über 400.000 Euro für ihre Ortskerne. Im Fichtelgebirge hat Marktredwitz, mit mehr als eine Million Euro, am meisten Fördergelder bekommen. Acht weitere Kommunen erhalten ebenfalls Geld aus dem Sonderfonds. Beide Landtagsabgeordnete betonen, dass die Unterstützung für die Region enorm wichtig sei, da die kleinen Geschäfte im Lockdown sehr leiden mussten.

Durch das Geld unterstützt das Land die Kommunen beispielsweise bei der Anmietung von leerstehenden Läden oder auch bei der Entwicklung von Konzepten für die Innenstädte.