© Sven Hoppe

Sonderregelung zur Europameisterschaft: Stadt Kulmbach genehmigt Außengastro bis 23 Uhr

Zur Fußball-Europameisterschaft, die am Freitagabend beginnt, gibt es in Kulmbach eine Sonderregelung für die Gastronomen in der Stadt. Sie dürfen ihre Freischankflächen, also Biergärten und Co. bis 23 Uhr betreiben, statt wie bisher in Kulmbach üblich 22 Uhr. Das gilt für die 24 Spieltage der EM bis einschließlich 11. Juli. An diesem Abend steigt das Finale des Turniers. Die Regelung gelte für Lokale, die ein Public Viewing anbieten. Isolierte Public Viewings ohne Gastronomie seien davon ausgenommen, heißt es aus dem Rathaus. In einem Schreiben an die Gastronomen bittet OB Ingo Lehmann darum, wie bei jedem Event in der Stadt die geltenden Lautstärkeregelungen im Sinne der Anwohner einzuhalten. Ein gutes Miteinander zwischen Handel, Gastronomie und Anwohnern stehe immer im Vordergrund, so Lehmann.