Sophia-Prozess: Leitender Ermittler im Zeugenstand

 

Im Mordprozess um die erschlagene Tramperin Sophia Lösche am Landgericht Bayreuth  soll heute (24.7.) der leitende Ermittlungsbeamte vor Gericht aussagen. Der Überblick über die Ermittlungen könnte helfen, die widersprüchlichen Tat-Szenarien von Staatsanwaltschaft und Verteidigung einzuordnen.

Angeklagt ist ein marokkanischer Fernfahrer, der die 28-jährige Studentin vor gut einem Jahr in seinem Lkw mitgenommen und anschließend getötet hat. Der Mann hat die Tötung  zum Prozessauftakt gestanden, er gibt als Anlass einen Streit über einen Brocken Haschisch an. Die Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass der Marokkaner die Studentin vergewaltigt und dann umgebracht hat.  Ihre Leiche wurde später in Spanien gefunden.