© Peter Kneffel

SPD fordert Luftfilterförderung für alle Klassenzimmer

München (dpa/lby) – Die Landtags-SPD fordert eine breitere Förderung für mobile Luftfilteranlagen in Schulen. «Das Förderprogramm muss für alle Klassenzimmer gelten», sagte der kommunalpolitische Sprecher Klaus Adelt am Montag. «Wir können die Kinder im Winter nicht bei offenen Fenstern frieren lassen, das ist völlig unverantwortlich!»

In einem offenen Brief an Ministerpräsident Markus Söder (CSU), der der Deutschen Presse-Agentur exklusiv vorliegt, kritisiert Adelt die aktuelle Förderrichtlinie der Staatsregierung als verwirrend und fordert eine Klarstellung. Von einigen ausführenden Regierungen werde die Richtlinie nämlich so verstanden, dass Filteranlagen nur für Klassenzimmer gefördert werden dürften, die keine oder nicht zum Lüften geeignete Fenster hätten.

«Das ist ein schwerer Vertrauensbruch der Regierung Söder», sagte Adelt. Der Ministerpräsident müsse die Schulen «winterfest» machen. Auch die SPD-Abgeordnete Ruth Müller kritisiert die Situation. «Nach der Ankündigung der Staatsregierung erwarten Eltern und Lehrer zu Recht, dass so schnell wie möglich Luftfilteranlagen angeschafft werden.»