Spendenaufruf bei Maskenverteilaktion: 2.500 Euro sind in Kulmbach zusammen gekommen

Die Maskenverteilaktion am Globus-Baumarkt in Kulmbach vergangene Woche  war ein großer Erfolg. Auf der einen Seite haben sich  so viele Kulmbacher ein Päckchen FFP2-Masken geholt, dass die Polizei zeitweise den Verkehr regeln musste. Auf der anderen Seite sind bei der Masken-Verteilaktion auch Spenden für das THW und das BRK gesammelt worden.

Heute gibt die Stadt Kulmbach bekannt, dass die Kulmbacher insgesamt 2.500 Euro gespendet haben. Das Geld wird morgen vor der Stadtratssitzung an Vertreter der beiden Hilfsorganisationen übergeben.

Die Masken stammten von der Firma Fiatec aus Mainleus und waren eine Spende an die Stadt, die sie kostenlos weitergegeben hat. Bürgermeister Wilzok hatte aber um Spenden für die Hilfsorganisationen gebeten, die Stadt und Landkreis in der Corona-Krise massiv unterstützen.