Spitzenbiere aus Kulmbach: Kulmbacher gewinnt bei World Beer Awards zweimal Gold

Aus Kulmbach kommen Spitzenbiere mit Weltruf. Gleich zwei Mal haben Biere der Kulmbacher Brauerei bei den „World Beer Awards“ in London Gold abgeräumt. Das schreibt die Brauerei in einer Pressemitteilung. Dabei hat zum ersten Mal eine Bierspezialität aus Kulmbach, nämlich das Mönchshof Naturtrüb’s Alkoholfrei, weltweit die beste Auszeichnung in der Kategorie „Low Strength“ erhalten. Außerdem gab es eine Auszeichnung für das EKU 28. Das hat auf nationaler Ebene eine Goldmedaille in der Kategorie „Starkbiere aus Deutschland“ geholt. Markus Stodden, der Vorstandssprecher der Kulmbacher sagt: „Unser Dank geht vor allem an unsere Braumeister, die diese Bierspezialitäten mit viel Herzblut und Handwerkskunst brauen.“ Der Wold Beer Award findet jährlich statt. Er gilt als einer der härtesten Bier-Wettbewerben.