Sponsorenläufe für das Wohl von Schulen: pro gelaufenen Kilometer gibt’s Geld

Pro erlaufenen Kilometer ein kleiner Obulus von Mama, Papa, Oma und Opa – fertig ist der Sponsoren-Lauf. Diese Veranstaltungen sind an Kulmbacher Schulen mittlerweile an der Tagesordnung, um kostspielige Schulprojekte zu finanzieren.
Bei einem Schülerlauf am Markgraf-Georg-Friedrich-Gymnasium sind jüngst 8.000 Euro zusammengekommen. Damit wird unter anderem ein Bolzplatz auf dem Schulgelände realisiert.
Die Schüler der Werner-Grampp-Schule in Kulmbach haben sich jetzt sogar für neue Bücher ins Zeug gelegt. Bei einem Sponsorenlauf sind laut Bayerischer Rundschau 3.000 Euro für die Bibliothek der Schule zusammengekommen. Die Schüler haben zusammen über 1.000 Kilometer zurückgelegt.