Sportvereine freuen sich über Zulauf von Grundschülern

Bayerische Grundschulkinder zieht es in die Sportvereine. Wie der Bayerische Landes-Sportverband (BLSV) und die Bayerische Sportjugend (BSJ) am Dienstag mitteilten, haben sich seit dem Schulstart am 14. September 2021 bis zum vergangenen Freitag 155 860 Mädchen und Jungen Clubs angeschlossen. Im gleichen Zeitraum des Schuljahres 2019/20 hatten sich noch 126.581 Grundschulkinder in Vereinen neu angemeldet. 2020/21 hatte der BLSV 76.693 Kinder registriert. Im März 2020 war die Corona-Pandemie ausgebrochen.

Zu der Entwicklung beigetragen hat dem BLSV zufolge das Gutscheinprogramm «Mach mit – Sei fit» des Freistaats Bayern. Das Programm bezuschusste bis zum Ferienende den Vereinseintritt von Schülerinnen und Schülern von der ersten bis zur vierten Klasse mit 30 Euro. Das Schwimmgutschein-Programm «Mach mit – Tauch auf» wird indes bis zum Jahresende verlängert. Der Freistaat bezuschusst das Ablegen des Seepferdchens weiter mit bis zu 50 Euro.

«Für uns war und ist wichtig, dass sich Kinder gerade nach den Pandemiefolgen wieder bewegen und Grundfertigkeiten wie Schwimmen erlernen», sagte der BSJ-Vorsitzende Michael Weiß.