Städtepartnerschaft: Kulmbach und Bursa nähern sich wieder an

Die Verbindungen zu Kulmbachs türkischer Partnerstadt Bursa scheinen wieder besser zu werden. Wie die Bayerische Rundschau erfahren hat, sei kürzlich eine Delegation des beruflichen Schulzentrums dort gewesen und habe Gespräche geführt.
Die Wende brachte offenbar der neu gewählte Bürgermeister in Bursa, der die Partnerschaften zu verschiedenen Städten wieder aufleben lassen will. Die Stadt Kulmbach habe zwar noch keine Post von ihm bekommen, doch der Schulleiter des Beruflichen Schulzentrums in Kulmbach, Alexander Battistella, hat den Eindruck, dass sich Bursa auch Kulmbach gegenüber wieder öffnen wolle. Er hat die Stadt kürzlich besucht und einen Stellvertreter des Bürgermeisters getroffen. Die Hans-Wilsdorf-Berufsschule pflegt seit 1985 partnerschaftliche Beziehungen und organisiert Praktikanten-Austausche.
Die Verbindungen zur türkischen Metropole waren wegen der Krise zwischen Deutschland und der Türkei ein Jahr auf Eis gelegen.