Stahlträger verkeilt: Stundenlange Behinderungen gestern bei Fassoldshof

Wenn 25 Tonnen Stahl ins Rutschen geraten, sind gewaltige Kräfte am Werk. Bei Fassoldshof gab es gestern Vormittag stundenlang Behinderungen, weil  die Stahlladung auf einem Sattelzug verrutscht war. Der Fahrer  hatte Richtung Burgkunstadt die Baustelle vor sich und haltende Fahrzeuge zu spät gesehen und stark bremsen müssen. Die Stahlträger auf seinem Auflieger rutschten nach vorne, durchschlugen eine Wand des Aufliegers und auch die Rückwand der Zugmaschine. Der Fahrer hatte Glück und blieb unverletzt, aber um die verkeilten Stahlträger zu bergen und umzuladen musste ein Kran angefordert werden. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 10.000 Euro geschätzt.