StartUps in Oberfranken: Kulmbach bietet mit dem UniCampus ab 2020 auch eine Plattform

Auch in Kulmbach haben oberfänkische Start-Ups ab 2020 eine Anlaufstelle: Den Kulmbacher UniCampus. Laut Statistischem Landesamt hat unsere Region bei den Firmen-Neugründungen zugelegt. Laut Oberfranken Offensiv sind 2018 fast 6.000 neue Gewerbe gegründet worden, das sind rund 100 mehr als 2017. StartUps steht dabei ein engmaschiges Unterstützer-Netzwerk zur Verfügung unter anderem von den beiden digitalen Gründerzentren „Lagarde 1“ in Bamberg und „Einstein1“ in Hof. Aber auch in Kulmbach sollen StartUps dann in einer Gründerzentrale am Kulmbacher UniCampus bessere Chancen geboten werden.