Straßenausbaubeitragssatzung: SPD-MdL Biedefeld zufrieden mit Abschaffung

Bei Straßenausbauarbeiten sind bislang die Anwohner mit zur Kasse gebeten worden. Doch die Straßenausbaubeitragssatzung ist Geschichte; der bayerische Landtag hat für die Abschaffung gestimmt. Trotz anfänglicher Enthaltung, stimmte auch die SPD zu. Man freue sich sehr über die Einlenkung der Fraktion, sagt Susann Biedefeld, SPD- Landtagsabgeordnete aus Altenkunstadt. Es werden somit künftig nicht mehr nur die Anlieger einer Straßenbaumaßnahme zur Kasse gebeten. Die Straßen werden nun von der Allgemeinheit, von allen Bürgerinnen und Bürgern, bezahlt. Die Gesetzesänderung tritt rückwirkend ab ersten Januar 2018 in kraft.