Straßenbauförderung: Der Landkreis Kronach bekommt Geld von der Regierung von Oberfranken

Für die Verbesserung der Verkehrsinfrastruktur bekommt der Landkreis Kronach Geld von der Regierung von Oberfranken. Konkret wurde eine Förderung von gut zwei Millionen Euro für den Ausbau der Kreisstraße KC 3 zwischen der Einmündung B85 in Pressig bis zum Ortsende Eila bewilligt. Die Kreisstraße wird auf einer Länge von rund einem Kilometer mit einer Fahrbahnbreite von sechs Metern ausgebaut. Dabei wird auch ein Gehweg angelegt.

Die Bauarbeiten haben schon im August begonnen, die Gesamtkosten betragen rund 3,4 Millionen Euro.

Und auch für die Sanierung der Bühlstraße in Wilhelmsthal bekommt der Landkreis Kronach über 280.000 Euro an Fördergeldern von der Regierung von Oberfranken. Dort haben die Bauarbeiten schon im Frühjahr begonnen; Ende des Jahres sollen sie abgeschlossen sein. Dabei wird die Fahrbahn auf der Länge von etwa einem viertel Kilometer ausgebaut. Das kostet insgesamt rund 380.000 Euro.