Streit in Asylunterkunft: Geld und Verbrennen einer Nationalflagge waren Auslöser

In einer Asylunterkunft in Ebensfeld im Landkreis Lichtenfels ist es vergangene Nacht zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Jugendlichen gekommen. Das teilt die Polizei mit. Ein 17-Jähriger ging auf einen ein Jahr jüngeren los und schlug mit den Fäusten auf dessen Brustkorb. Der 16-Jährige wehrte sich mit einem Regenschirm. Auslöser waren laut Polizei Streitigkeiten über Geld und das Verbrennen einer Nationalflagge. Beide wurden in Gewahrsam genommen. Die zwei Jugendlichen bekommen Strafanzeigen.