Streit um’s Gewerbegebiet: Kampfabstimmung in Himmelkron

In Himmelkron wird es im Streit um das geplante Gewerbegebiet nördlich der B 303 zu einem Bürgerentscheid kommen. Der Himmelkroner Gemeinderat hat nach einer Kampfabstimmung in der jüngsten Gemeinderatssitzung ein Ratsbegehren auf den Weg gebracht.
Mehr als eine Stunde haben die Räte in der Sitzung diskutiert, berichtet die Frankenpost heute. Mit neun zu sieben Stimmen hat sich die CSU/FWG-Fraktion mit Bürgermeister Gerhard Schneider schließlich gegen die Freien Wähler und die SPD durchgesetzt und so den eigenen Antrag eines Ratsbegehrens auf den Weg gebracht.
Der Bürgerentscheid zu dem geplanten Gewerbegebiet in Himmelkron könnte gleichzeitig zur Europawahl im Mai 2019 stattfinden.