Studentenwohnheim Kulmbach: Nächste Woche Gespräch mit dem Oberbürgermeister zu möglichen Baugrundstücken

Wo kann in Kulmbach ein neues Studentenwohnheim hin?  Nachdem der Bau auf dem Hanggrundstück durch teure Sicherungsmaßnahmen sehr unwahrscheinlich geworden ist, sucht das Studentenwerk Oberfranken nach einem geeigneten Platz.  Geschäftsführer Josef Tost hat uns über den aktuellen Stand informiert.

Man sei weiter auf der Suche nach einem Grundstück im Kulmbacher Stadtgebiet. Dabei muss es nicht unbedingt innenstadtnah sein. Welche neuen Alternativen es dann gibt, erfährt man dann wahrscheinlich nächste Woche.

Da trifft sich das Studentenwerk mit dem Kulmbacher OB Ingo Lehmann und es soll wohl um ein geeignetes Grundstück gehen. Um die zweieinhalbtausend Quadratmeter sollten reichen, meint Josef Tost. Das neue Wohnheim wäre für nicht mehr als 100 Studierende gedacht. Aber selbst wenn sich jetzt schnell eine freie Fläche findet, wird es mit den Wohnungen wohl erst was in ungefähr drei Jahren.

Sollte sich gar nichts in Kulmbach finden, hatte Tost schon angekündigt, zur Not auch nach Bayreuth auszuweichen. Das sei aber die schlechteste Lösung.