Sturmeinsatz in Helmbrechts: THW muss Blechdach abtragen und Mietshaus sichern

Sturmtief Eugen hat in Helmbrechts gestern ein Blechdach an einem Mehrfamilienhaus gelockert, so dass es drohte, auf die Straße zu stürzen. Das Technische Hilfswerk hat das Dach in einem größeren Einsatz zum Teil abgetragen und die noch festen Teile zusätzlich gesichert. Das restliche Dach des Hauses wurde dann mit Planen wieder sturmfest gemacht. Das THW war mit Drehleitern an dem Dach in luftiger Höhe im Einsatz, die Männer mussten zusätzlich von Kollegen an den Leitern gesichert werden, heißt es.

In Wahl bei Presseck hat der Sturm gestern  von einem Schuppen ein Blechdach herunter gerissen. Dort war die Feuerwehr im Einsatz, und hat das Dach mit einer Fläche von zwei mal drei Metern abgesichert.

Ansonsten gab es in Oberfranken einige weitere Sturmschäden, laut Polizei aber keine größeren Einsätze. In Kulmbach hatte der Sturm ein Verkehrsschild schief gestellt.