Tag der Naturkosmetik: Lass nur Natur auf deine Haut

Kalte Luft draußen, Heizungsluft drinnen – eine gute Hautpflege ist in der kalten Jahreszeit besonders wichtig. Und egal, welchen Hauttyp man hat, Naturkosmetik ist auf dem Vormarsch!

Mit #natureonmyskin Waldprojekt unterstützen

Bereits 2019 hat die Naturkosmetikmarke lavera den 23. November offiziell zum “Tag der Naturkosmetik” erklärt. Dieses Jahr möchte der Naturkosmetikhersteller wissen, warum viele Menschen nur Natur auf ihre Haut lassen. Unter dem Hashtag #natureonmyskin können alle ihre persönlichen Beweggründe für Naturkosmetikprodukte auf Instagram posten. Als Dankeschön spendet lavera 10 Cent je Posting an das lavera Waldprojekt, bei dem in diesem Jahr 30.000 Bäume im Raum Hannover gepflanzt werden, wie Susann Vogel von Lavera freut sich: “Die Zeiten, als Naturkosmetik noch ein Nischenprodukt war, die sind glücklicher Weise vorbei. Und trotzdem möchten wir unter dem Motto „Lass nur Natur auf deine Haut“ noch mehr Menschen dazu inspirieren, auf grüne Kosmetik zu setzen.”

Powerwirkstoffe auch in Naturkosmetik

Eine gute Sache! Auch wenn so manches Vorurteil noch ausgeräumt werden muss, wie Susann Vogel berichtet: “Was wir am häufigsten hören, ist zum Beispiel, dass Naturkosmetik nicht mit herkömmlicher Kosmetik mithalten kann. Aber das stimmt tatsächlich nicht, denn Powerwirkstoffe wie Q10, Kollagen oder auch Hyaluronsäure, lassen sich auch ganz natürlich gewinnen und werden entsprechend in Naturkosmetik-Produkten eingesetzt. Und deshalb gibt es zum Beispiel auch Anti-Aging Produkte auf rein natürlicher Basis.”

Ein Beitrag erstellt in Zusammenarbeit mit der Laverana GmbH & Co. KG

Weiterführende Informationen

finden Sie unter www.lavera.de