© Friso Gentsch

Tankstelle überfallen: 38-jähriger Bamberger sitzt jetzt in der Psychiatrie

Nach einem versuchten Überfall auf eine Tankstelle sitzt ein 38-jähriger Bamberger inzwischen in der Psychiatrie. Am Tag vor Heilig Abend hatte er in einer Tankstelle in Bamberg ein Kassiererin mit einem Messer bedroht und Bargeld  gefordert. Der Frau und einem Gast in der Tankstelle ist es gelungen dem betrunkenen Mann das Messer ab zunehmen. Die Polizei ermittelt wegen versuchter räuberischer Erpressung. Wegen seines psychischen Zustandes wurde der amtsbekannte Mann in die Psychiatrie eingewiesen.